ARCHIV der Seite 'Aktuelles' für das Jahr 2014

Mittagstisch

Der Juli-Mittagstisch der IDG findet statt am

Dienstag, dem 17.05.2016
um 13:00h im
(in einem Döhrener Restaurant)

(Adresse wird bekanntgegeben)

Ausdrücklich eingeladen zu dieser zwanglosen Zusammenkunft sind auch wieder Nicht -IDG Mitglieder.


Hannover-Seelhorst: IDG

IDG Mittagstisch im November
11.11.2014
Mittagstisch November 2014

Lebhaft waren die Gespräche beim gut besuchten November-Mittagstisch der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute (IDG) im Döhrener Restaurant Il Gufo. Dabei hatten die Geschäftsleute die nahende Weihnachtszeit bereits fest im Blick. Die Themen reichten von der geplanten Aufstellung des IDG- Weihnachtsbaumes auf dem Fiedelerplatz über die Weihnachtsbeleuchtung bis hin zum IDG-Apfelglühwein Stand auf dem Döhrener Adventsmarkt. Ein weiteres großes Thema war der signifikante Leerstand von Geschäftsräumen besonders im nördlichen Abschnitt der Fiedelerstraße, der vielen IDG Mitgliedern ein Dorn im Auge ist. So böten speziell die seit langem leerstehenden Räume der ehemaligen Arte -P Buchhandlung kein einladendes Entree für „Döhrens gute Stube“. Angeregt wurde hier die Bildung eines “ Runden Tisches“ von Geschäftsleuten, Hauseigentümern und Lokalpolitik. Dort sollten gemeinsam innovative Konzepte zur dauerhaften Überwindung der Leerstände entwickelt werden. Schon einmal ist das vor Jahren gelungen: Durch die erfolgreiche IDG -Aktion „Kunst in leeren Läden“ fand sich damals für so manches leerstehende Ladenlokal ein neuer Dauermieter.




Riesiger Besucherandrang beim siebten Kürbisfest
der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute
20.10.2014
Kürbisfest 2014

Am Ende waren die vielen fleißigen ehrenamtlichen Helfer der IDG und der am Fest teilnehmenden Döhrener Vereine zwar erschöpft, aber rundum zufrieden. Den ganzen Nachmittag riss der Besucherstrom zum Kürbisfest der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute in “Döhrens guter Stube“ auf dem Fiedelerplatz nicht ab. Die IDG Vorsitzenden Michael Kellner und Gisela Steinhauer konnten bei strahlendem Sonnenschein wieder zahlreiche Vertreter aus der Politik, darunter die Landtagsabgeordnete Doris Schröder-Köpf, unter den Gästen begrüßen. „ Ich wusste gar nicht, was für tolle Sachen man aus Kürbissen machen kann“, staunte Hannovers Erster Bürgermeister Thomas Hermann, der das Fest um 15.00h offiziell eröffnete. Einige der originellen Figuren hielt er gleich fotografisch fest. Die Kinder der teilnehmenden Kindergärten hatten sich an Kreativität aber auch wieder selbst übertroffen: Drachen, Puppen, ja ganze Figurengruppen zauberten sie aus den gelben Früchten. „Eigentlich hätte jeder Teilnehmer einen Preis verdient“, stellte Martin Weber, Pressesprecher der IDG, fest.

Kürbisfest 2014 Kürbisfest 2014 Kürbisfest 2014

Die Jury, erstmals vor Ort aus dem Kreis der Besucher gewählt, hatte da die Qual der Wahl. Die drei Kinder und zwei Erwachsenen kürten unter Vorsitz der stellvertretenden Bezirksbürgermeisterin Claudia Meier schließlich eine Kürbiskreation aus der Kindertagesstätte Brückstraße zum Sieger. Platz zwei ging an das Kinderhaus St. Petri in der Querstraße, über den dritten Platz konnten sich die Kinder der Kinderkiste in der Wichmannstraße freuen. Alle Sieger erhalten demnächst von der IDG Schecks für ihre Kindergärten. Mit etwas Glück konnten die Besucher bei der anschließenden Kürbisversteigerung eines der Siegermodelle mit nach Hause nehmen. Einen Riesenansturm verzeichneten die Bastelstände auf dem Fiedelerplatz, an denen Taschen bedruckt und von der Mediengruppe Madsack gesponserte Laternenbausätze zusammengebaut werden konnten. Der Taschenvorrat war bald aufgebraucht, es musste Nachschub geholt werden. Die Helfer des Döhrener Mütterzentrums, der Kulturinitiative Döhren-Wülfel-Mittelfeld und vom Kindergarten Wunderland hatten alle Hände voll zu tun.

Kürbisfest 2014 Kürbisfest 2014 Kürbisfest 2014

Umlagert war auch der Schminkstand des Döhrener Mütterzentrums, den so manches Kind in Tiergestalt wieder verließ. Bei den Döhrener Schützen wurden mit Hilfe von Luftpumpen und Korken im Dauerfeuer Kürbistafeln umgeschossen. Die Freiwillige Feuerwehr Wülfel ließ die Kleinen nicht nur in das  Innere des großen Feuerwehrwagens, auch einen echten Feuerwehrhelm durften sie aufprobieren. DJ Akkon lockte mit seinen Rhythmen wieder Scharen von Kindern zum Tanz auf die große Bühne, die ganz Kleinen waren aus der Hüpfburg kaum wieder herauszubekommen. Wer es ruhiger angehen lassen wollte, spielte in einer Ecke des Platzes Schach mit kleinen oder großen Figuren. Auch hier gab es den ganzen Nachmittag kaum freie Plätze.

Kürbisfest 2014 Kürbisfest 2014 Kürbisfest 2014

In Rekordzeit ausverkauft waren die selbstgebackenen Kuchen und Torten vom Kirchhofladen St. Bernward. Helga Witte vom Pastoralrat konnte sich über Einnahmen in Höhe von 608,60 Euro freuen, die nun komplett in Projekte der St. Bernwards -Gemeinde fließen werden. „Das nächste Mal muss ich vorher irgendwo noch einen weiteren Backofen organisieren“, war ihr Fazit. Keine freie Minute hatten die Damen am Sektstand der IDG. Auch bei Kürbisssuppe und Grillstand, an dem wieder die Funkenartillerie Blau-Weiß Batterie Süd, Hannover Döhren für das leibliche Wohl der Gäste sorgte, herrschte große Nachfrage. Überall war man am Ende komplett ausverkauft. Traditionsgemäß endete das fröhliche Fest am frühen Abend nach dem Auftritt des Fanfarenzuges der Funkenartillerie Blau –Weiß  mit dem von den Kindern schon sehnlich erwarteten Laternenumzug- allerdings nicht ohne eine von den Laternengängern erklatschte Musikzugabe.

Text und Fotos: Antje Kellner




Kürbisfest der IDG auf dem Fiedelerplatz
18.09.2014
Kürbisfest 2014

Bereits zum siebten Mal veranstaltet die Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute (IDG ) am Sonnabend, 11. Oktober 2014 in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Hannover sowie den teilnehmenden Kindergärten von 14.30h bis 18.30h ihr beliebtes Kürbisfest auf dem Fiedelerplatz.

Kürbisfest 2014

Die Kinder der teilnehmenden Kindergärten haben Kürbisse kreativ umgestaltet und geschnitzt. Die schönsten Kürbisse werden bei der Veranstaltung  prämiert und anschließend versteigert. Als Prämie winken den 1.-3. Preisträgern wieder Schecks für ihre Kindergärten. Auch in diesem Jahr werden die Kürbisse von der Hannoverschen Volksbank bereitgestellt.

Für die Kleinen gibt es Süßes und Saures, eine Hüpfburg und eine Kinderdisco mit Disc Jockey Sascha Glade auf dem Fiedelerplatz. Zahlreiche Döhrener Vereine beteiligen sich am Kürbisfest. Attraktionen, wie das Kinderschminken und ein Bastelstand von der Kulturinitiative dürfen da natürlich nicht fehlen. Es gibt auch wieder von der HAZ gesponserte Laternenbastelsätze, mit denen die individuelle Laterne für den späteren Umzug hergestellt werden kann. Für die Großen bieten wir Kaffee und ein Kuchenbuffet, das auch in diesem Jahr vom Kirchhofladen der St.- Bernward- Gemeinde Döhren mit selbstgebackenem Kuchen bestückt wird. Der Erlös steht in voller Höhe für Projekte der Gemeinde zur Verfügung. Die Sparkasse Hannover wird mit einem Spielstand für die Kinder dabei sein, und eine Fotoaktion mit ihrem Maskottchen Max Moorfrosch durchführen. Die Döhrener Schützen bieten an ihrem Stand allerlei Geschicklichkeitsübungen an. Kürbissuppe und andere Köstlichkeiten gibt es an einem Stand auf dem Platz, im Festzelt bietet die IDG Leckereien vom Grill und verschiedene Getränke an, auch einen Sektstand wird es geben. Als Grillmeister betätigen sich wie im Vorjahr die freiwilligen HelferInnen der Funkenartillerie Blau-Weiss, Batterie Süd, Hannover - Döhren.

Kürbisfest 2014 Kürbisfest 2014 Kürbisfest 2014

Gegen Ende des Festes  spielt der Musikzug Blau–Weiss-Döhren. Daran schließt sich ein Laternenumzug durch Döhren an.

Die Erlöse des Tages kommen den Kindergärten des Stadtteils zugute.

Die IDG heißt alle Interessierten zum Flanieren und Mitmachen herzlich willkommen.

Text und Fotos: Antje Kellner




Mittagstisch der IDG mit Sabine Tegtmeyer-Dette
30.04.2014

Liebe Mitglieder,

angeregte Gespräche beim IDG Mittagstisch

Ein sensiblerer Umgang mit Straßensperrungen für sicher notwendige Bauvorhaben, eine bessere Informationspolitik von Seiten der Bauträger und vor Allem eine Vorabbeteiligung von Anliegern und betroffenen Geschäftsleuten waren die Hauptanliegen der in der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute zusammengeschlossenen Geschäftsinhaber beim gut besuchten offenen Mittagstisch mit Hannovers Erster Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette. Der IDG Vorsitzende Michael Kellner zeigte sich besorgt, dass bei langandauernden Umleitungen von Verkehrs- und damit auch Käuferströmen manch kleines inhabergeführtes Geschäft die damit verbundenen Umsatzeinbußen nicht so einfach auffangen könne. Aber auch Senioren und Mütter mit Kindern litten unter den Döhrener Dauerbaustellen, mancherorts sei eine gefahrlose Straßenquerung schlicht unmöglich. Insbesondere die bis zum 31.10.2014  geplante Vollsperrung der Abelmannstraße bezeichnete Kellner in ihrer Dauer als unzumutbar, und wünschte sich hier schnell kreative Lösungen. Ohnehin fordere die IDG ja bereits seit langem ein Verkehrskonzept für ganz Döhren. Hier allerdings musste die Wirtschaftsdezernentin passen und auf die Zuständigkeit des Baudezernats in dieser Frage verweisen, versprach jedoch eine Weiterleitung der Anliegen der Geschäftsleute an die zuständigen Stellen.

Wirtschaftsdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette und Matthias Steinsieck von der Wirtschaftsförderung beim Mittagstisch der IDG

Beim beklagten zunehmenden Leerstand in einigen Döhrener Straßen hingegen konnte sich Tegtmeyer- Dette durchaus eine Zusammenarbeit zwischen Wirtschaftsförderung und Geschäftsleuten sowie anderen Stadtteilakteuren bei der Ausgestaltung konkreter Projekte zur Abhilfe vorstellen. Hier sah auch Kellner gute Erfolgsaussichten, sei doch die bisherige Zusammenarbeit der Geschäftsleute mit den Mitarbeitern der Wirtschaftsförderung stets reibungslos, unbürokratisch und positiv verlaufen. Beklagt wurde dagegen die wachsende Schwierigkeit bei ständig steigenden bürokratischen Hürden noch genügend ehrenamtliche Helfer für die Stadtteilfeste einzelner Vereine und Verbände motivieren zu können. Kaum jemand sei bereit, sich in der ohnehin immer knapper werdenden Freizeit auch noch mit Gewebeanmeldungen für einen Tag und Steuerabrechnungen für nicht kommerzielle Anlässe herumzuschlagen. Die Dezernentin versprach, sich dieser Sorgen anzunehmen, bevor sie sich nach lebhafter Diskussion aus dem Kreis der Geschäftsleute verabschiedete.




Mitgliederbrief im April 2014
23.04.2014

Liebe Mitglieder,

Osterhasenfest

Mit Schwung ist die IDG in das Frühjahr gestartet: Über 200 Luftballons fanden am IDG Stand beim Osterhasenfest der AGDV reißenden Absatz. Beim Ausmalen der Osterhasenkarten waren die Kleinen mit Feuereifer dabei. Mittlerweile haben wir Rückläufer aus Buxtehude, Damme und Bad Essen. Den Gewinnern winken attraktive Spielzeugpreise bei Annett Richter in der Puppenstube.

Bei den Vorstandswahlen wurden Gisela Steinhauer, Michael Kellner, Jutta C. Wübbeling Sandra Leichtmann –Karlauf und Martin Weber in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Vorstand sind die Journalistin Antje Kellner (Beisitzerin) und Kira Haubenreisser, Inhaberin des Copyshops in der Fiedelerstraße, (Kassiererin).

Zum ersten Mal beteiligen wir uns in diesem Jahr am Bürgerbrunch der Stadt Hannover, der am Sonntag,  22.06.2014 von 11.00h bis 15.00h stattfindet. Im Bereich der Marktkirche haben wir zwei Tische reserviert, die Tischdekoration wird Gisela Steinhauer übernehmen. Anmeldungen bitte per E- Mail an Michael Kellner.

Für den Sommer planen wir noch ein spezielles Event für unsere Mitglieder- vielleicht geben Sie uns Anregungen, wo Ihre Hauptinteressen liegen.

Zunächst aber freuen wir uns auf einen besonderen  Mittagstisch am Dienstag, 29.04.2014 ab 13.00h im Restaurant Il Gufo in der Helenenstraße, zu dem wir herzlich einladen:

Hannovers Erste Stadträtin und Wirtschaftsdezernentin, Sabine Tegtmeyer Dette, wird uns besuchen, und für Fragen zur Verfügung stehen. Themenvorschläge nehmen wir gerne entgegen. Um besser planen zu können – das Il Gufo öffnet an diesem Mittag exklusiv für uns – bitten wir um Voranmeldung per E- Mail bis spätestens 28.04.2014 bei Michael Kellner.

Wir sehen uns am Dienstag!

Bis dahin viele Grüße vom neuen Vorstand




Neuwahlen bei der IDG
17.04.2014
gut gelaunt auf dem Fiedelerplatz: Antje Kellner, Martin Weber, Gisela Steinhauer, Jutta C. Wübbeling, Kira Haubenreisser, Michael Kellner und  Sandra Leichtmann Karlauf  sind der neue IDG Vorstand

Viel vorgenommen hat sich der Vorstand der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute um die beiden neuen und alten Vorsitzenden Gisela Steinhauer und Michael Kellner für das laufende Jahr. Mit einem großen Luftballonflugwettbewerb auf dem Osterhasenfest der AGDV wurde bereits der bunte Anfang gesetzt. Die Kinder rissen den fleißigen ehrenamtlichen Helfern der IDG die 200 Luftballons förmlich aus den Händen. Einige der von den Kleinen selbstgestalteten Karten sind mittlerweile auch wieder eingetrudelt- eine kam sogar aus Buxtehude. Noch bleibt spannend, wer am Ende gewinnt.

der neu gewählte Vorstand auf dem Fiedelerplatz: v.l.n.r:  Jutta C. Wübbeling, Sandra Leichtmann-Karlauf, Antje Kellner, Martin Weber, Gisela Steinhauer, Kira Haubenreisser und Michael Kellner.

Beim diesjährigen Hannoverschen Bürgerbrunch werden Vorstand und Mitglieder Döhren vertreten, zwei Tische sind fest gebucht. Erhalten bleiben natürlich die regelmäßig alle zwei Monate stattfindenden offenen Mittagstische, die auch Nicht- Mitgliedern offen stehen. Für den Sommer ist noch ein besonderes Event geplant. Kürbisfest, Tannenbaumaufstellung und Weihnachtsmarktstand werden im Herbst und Winter wieder die Highlights sein. Zunächst jedoch freuen sich die Döhrener Geschäftsleute auf den für den 29.April terminierten Besuch von Hannovers Erster Stadträtin und Wirtschaftsdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette, die den IDG Mitgliedern beim offenen Mittagstisch für Fragen zur Verfügung stehen wird.

freut sich über die große Beteiligung am IDG Stand beim Osterhasenfest: IDG Vorsitzender Michael Kellner

Text und Fotos: Antje Kellner




Großer Andrang beim Osterhasenfest der AGDV auf dem Fiedelerplatz
17.04.2014
Osterhasenfest auf dem Fiedeler Platz Osterhasenfest auf dem Fiedeler Platz

Auch wenn das Osterfest noch ein wenig auf sich warten lässt – in Döhren waren die Osterhasen schon unterwegs: Viele kleine zweibeinige Langohren mit ihren Eltern bevölkerten gutgelaunt das sechste von der Arbeitsgemeinschaft Döhrener Vereine (AGDV) organisierte Osterhasenfest auf dem Fiedelerplatz. Die 14 teilnehmenden Vereine hatten sich wieder Einiges einfallen lassen, um die Kleinen zu locken: Nicht nur Hasenohren, auch Ostereier konnten die Kinder beim Förderverein des St. Petri Kindergartens basteln.

Osterhasenfest auf dem Fiedeler Platz Osterhasenfest auf dem Fiedeler Platz

Mit Luftpumpen kleine Ziele von Wasserflaschen zu schießen war die Herausforderung am Stand der Schützenvereinigung Döhren. Die Wülfeler Jugendfeuerwehr gab praktischen Unterricht im Löschen von Hausbränden, bei der Polizei war für die Kleinsten gar ein Platz im Streifenwagen frei. Selbstgemachte Buttons gab’s bei der Spielvereinigung Döhren- Niedersachsen, die Zahnärzte am Fiedelerplatz gaben spielerischen Unterricht in Sachen Zahngesundheit. Sakura lockte mit einem Geschicklichkeitsspiel aus Klingeldraht, die Funkenartillerie Blau Weiß -Döhren mit einem Super-Oster- Spiel. Ihren Laufzettel fest in der Hand eilten die Kinder von einem Stand zum anderen; an jedem gab’s nach erfolgreicher Aufgabenbewältigung einen Stempel.

Osterhasenfest auf dem Fiedeler Platz

Neu dabei war in diesem Jahr die Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute (IDG) mit einer Luftballonaktion. Zweihundert bunte Luftballons konnten mit einer selbst ausgemalten Osterkarte versehen auf die Reise geschickt werden – nicht einer blieb übrig, wer zu spät kam, hatte da das Nachsehen. Nun wird mit Spannung der Rücklauf erwartet. Bei solcher Resonanz und schönstem Osterwetter zeigte sich Organisator und AGDV Vorsitzender Wolfgang Hoffmann mit dem Verlauf des diesjährigen Festes, zu dessen Gästen neben Hannovers Bürgermeister Klaus-Dieter Scholz auch Döhrens Bezirksbürgermeisterin Christine Ranke-Heck zählten, denn auch tief zufrieden: „ Noch besser, “ meinte er, „ konnte es eigentlich gar nicht laufen.“

Text und Fotos: Antje Kellner




Luftballonwettbewerb der IDG -
ein Ballon flog bis nach Buxtehude
16.04.2014
schon von Weitem lockten die bunten Luftballons die Besucher an

Beim Osterhasenfest der AGDV auf dem Fiedelerplatz  hatten die 200 bunten Luftballons der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute reißenden Absatz bei den Kindern gefunden. Nun kamen die ersten der angehängten selbstgestalteten Osterkarten zurück. Die beiden IDG Vorsitzenden Gisela Steinhauer und Michael Kellner staunten nicht schlecht über die Reichweite ihrer Ballonaktion, war die Karte des Gewinners doch bis ins 123 km entfernte Buxtehude geflogen. Nicht ganz so weit schafften es die Zweit – und Drittplatzierten deren Luftballons in Damme und Bad Essen zu Boden gingen. Die Gewinner werden in den nächsten Tagen benachrichtigt, und dürfen sich in der Puppenstube von Annett Richter in der Fiedelerstraße dann Spielzeug ihrer Wahl aussuchen.

Martin Weber und Michael Kellner von der IDG freuen sich über die Begeisterung der Kinder großer Andrang herrschte am IDG- Stand mit den Luftballons

Text und Fotos: Antje Kellner




Erster Preis im Kürbiswettbewerb der IDG
für das Kinderhaus St. Petri
07.04.2014
die Siegerfigur „ Meine Mutter ist die Beste“ IDG Vorsitzende Michael Kellner und Gisela Steinhauer inmitten vieler begeisterter Kinder im Kinderhaus St. Petri

Empfangen wurden sie mit einem munteren Frühlingslied und von lauter fröhlichen Kindern: Die beiden Vorsitzenden der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute (IDG)  Gisela Steinhauer und Michael Kellner übergaben Scheck und Preisgeld für den ersten Preis im Kürbiswettbewerb der IDG in Höhe von 200,00€ an die siegreichen Kinder des Kinderhauses St. Petri in der Döhrener Querstraße. Beim Kürbisfest der IDG war deren Kürbisfigur mit dem Titel “ Meine Mutter ist die Beste“  auf dem ersten Platz gelandet, und so können sie sich nun über die Siegprämie für ihren Kindergarten freuen. Verwendet werden soll das Geld passend zur Jahreszeit bei der Neugestaltung des Außengeländes. So haben nicht nur die kleinen Schnitzkünstler, sondern alle Kinder des Kinderhauses etwas von den kreativen Kürbiskünsten.

Text und Fotos: Antje Kellner




Mittagstisch am 29.04.2014
01.04.2014

Wichtige Mitteilung!

Der IDG Mittagstisch im April 2014 findet nicht am 09.04.2014, sondern am 29.04.2014 statt. Beginn ist wie immer 13:15 Uhr. Ort: Restaurant Il Gufo, Helenenstr. 37. Nicht- IDG- Mitglieder sind herzlich willkommen.

Zu Gast: Frau Wirtschaftsdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette.




Archivierte Artikel:
Zum Archiv 2016
Zum Archiv 2015
Zum Archiv 2013
Zum Archiv 2012
Zum Archiv 2011
Zum Archiv 2010
Zum Archiv 2009






Letzte Aktualisierung dieser Seite: 01.01.2015