Aktuelles 2019

Am 29.11. kommt der Weihnachtsbaum.
Am 30.11. und 01.12. ist wieder Adventsmarkt in Döhren
11.11.2019
Franziska Haiduk, Petra Hagen, Gisela Steinhauer und Silke Buss kredenzen am IDG Stand den Kult-Apfelglühwein

Am ersten Adventswochenende wird es in „Döhrens guter Stube “auf dem Fiedelerplatz wieder weihnachtlich nach Bienenwachs, Glühwein und Gebäck duften.
Organisiert wird der traditionelle Adventsmarkt auch in diesem Jahr komplett in ehrenamtlicher Arbeit von der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute (IDG). Zahlreiche private Anbieter, Vereine und Verbände und auch Döhrener Kirchengemeinden haben ihre Beteiligung bereits zugesagt. Für zwei Tage wird auf dem Platz eine romantische weihnachtliche Zeltstadt mit meist lokalen Anbietern entstehen. Selbst der Honig kommt hier aus dem Stadtteil.

der Märchenerzähler freut sich im festlich geschmückten Bauwagen auf viele fröhliche Kinder

Freuen Sie sich auf ein buntes festliches Programm mit vielen Highlights für Groß und Klein, kleinen Büdchen mit Leckereien, Kunsthandwerk und Basteleien. Der Stand mit dem Kult-Apfelglühwein der IDG darf auf diesem Weihnachtsmarkt natürlich nicht fehlen. Auf die Kleinen warten ein Märchenerzähler und ein Kettenkarussell. Der Weihnachts-mann hat sein Kommen ebenfalls fest zugesagt. Er wird an beiden Tagen um 17:00h vor Ort sein.



Weihnachtsbaum der IDG von Schülern der Suthwiesenschule festlich geschmückt.

Bereits am Freitagnachmittag wird der traditionell von der IDG gestiftete und von Mitgliedsbetrieben der Döhrener Geschäftsleute aufgestellte große Weihnachtsbaum auf dem Fiedelerplatz einfliegen. Behängt wird er wieder von Schülern der Suthwiesenschule mit selbstgebasteltem Weihnachtsschmuck.

Am Sonnabend 30.11. und Sonntag 01.12. öffnet der Döhrener Adventsmarkt dann seine Pforten. Offiziell eröffnet wird der Markt am Sonnabend um 15:00h von Hannovers Erstem Bürgermeister Thomas Hermann gemeinsam mit Döhren-Wülfels Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner und dem IDG Vorsitzenden Michael Kellner. Für weihnachtliche Stimmung auf dem Platz sorgen am Sonnabend die Bläser der St. Ursula Schule, am Sonntag dann die Blechbläser der St. Petri Kirchengemeinde. An beiden Tagen wird zudem ein Drehorgelspieler auf dem Platz Weihnachtlieder spielen. Wir freuen uns auf viele fröhliche Besucher.

Text & Foto: © A. Kellner




Großer Besucherandrang beim zwölften Kürbisfest der IDG
01.10.2019
Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner und die Jury mit dem IDG Vorsitzenden Michael Kellner präsentieren einen der Siegerkürbisse.

Am Ende waren die fleißigen ehrenamtlichen Helfer der IDG und der am Fest teilnehmenden Döhrener Vereine zwar erschöpft, aber rundum zufrieden. Trotz durchwachsenem Herbstwetter und einigen Regenschauern riss der Strom der Besucher zum zwölften Kürbisfest der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute (IDG) auf dem Fiedelerplatz den ganzen Nachmittag nicht ab. Der IDG Vorsitzende Michael Kellner, der gemeinsam mit Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner das Fest offiziell eröffnete, war von den kreativen Ergebnissen des Kürbisschnitzwettbewerbs wieder ganz begeistert. „Ich bin immer erstaunt, was für tolle Sachen man aus Kürbissen machen kann“, sagte er. Davon konnten sich unter den zahlreichen Besuchern auch die zwei Oberbürgermeisterkandidaten Eckhard Scholz und Marc Hansmann überzeugen.

Maskottchen Eddi mit Oberbürgermeisterkandidat Marc Hansmann

Die Kinder der teilnehmenden Kindergärten hatten sich einmal mehr selbst übertroffen: Verschiedenste Gestalten, darunter eine komplette Arche mit diversen Tieren hatten sie aus den gelben Früchten gezaubert. Die Jury hatte die Qual der Wahl. Drei erste Plätze, gestaffelt nach Altersgruppen waren zu vergeben. Am Ende machten die Sternschnuppen der Villa Kinderreich, das Kinderhaus St.Petri und die Hortgruppe der KiTa St.Bernward das Rennen. Alle drei können sich nun auf einen Scheck in Höhe von 200,00 € für ihre Einrichtungen freuen. Beim anschließenden Kürbisverkauf kamen auch die Siegermodelle unter den Hammer. Den Erlös erhält die Jugendfeuerwehr Wülfel. Riesengroß war der Besucheransturm wieder an den Ständen der Kinderecke. Die ehrenamtlichen Helfer der Kindergärten DRK Kinderbahnhof Wunderland, Kindergarten St. Petri Querstraße, St. Petri Brückstraße und St. Bernward nebst allen dazugehörigen Fördervereinen hatten alle Hände voll zu tun. Hier konnten individuell gestaltete Laternen für den späteren Umzug hergestellt werden.

Siegerkürbis aus der Villa Kinderreich

Neben weiteren Bastelangeboten gab es dort auch ein Fühl– und ein Angelspiel für die Kids. Besonders umlagert war der Schminkstand, den so manches Kind mit Hilfe der Mittelfelder Eugenesen in Tiergestalt wieder verließ. Bei den Döhrener Schützen wurde mit Luftpumpen und Korken auf Tafeln mit Kürbissen geschossen. Gut besucht war auch in diesem Jahr wieder der Honigstand von Martin und Tanja Weber. Die Freiwillige Feuerwehr Wülfel ließ die Kleinen das Innere der Dienstfahrzeuge erkunden. DJ Akkon lockte mit seinen Rhythmen die Kinder zum Tanz auf die Bühne, die ganz Kleinen waren aus der Hüpfburg kaum wieder herauszubekommen. Besonderes Highlight in diesem Jahr: Der Stand vom Hannoversche Sportverein von 1896, an dem auch Maskottchen Eddi zwei von den Kids umjubelte Auftritte hatte. Mit großen Schachfiguren konnte in einer Ecke des Platzes Schach gespielt werden. Ausverkauft waren einmal mehr die selbstgebackenen Kuchen und Torten vom Kirchhofladen St. Bernward. Irene Eggert und ihre fleißigen Helfer konnten sich über Einnahmen für Projekte der St. Bernward-Gemeinde freuen. Am Sektstand der IDG hatte Gisela Steinhauer wieder alle Hände voll zu tun.

Lange Schlangen bildeten sich auch bei Kürbisssuppe und Grillstand, an dem wieder die Funkenartillerie Blau-Weiss Batterie Süd, Hannover Döhren für das leibliche Wohl der Gäste sorgte. Nach dem vielbeklatschten Auftritt des Fanfarenzuges der Funkenartillerie Blau –Weiss endete das fröhliche Fest traditionsgemäß mit dem abendlichen Laternenumzug um den Fiedelerplatz.

Text & Foto: © A. Kellner




Am 28. September ist wieder Kürbisfest auf dem Fiedelerplatz
12.09.2019
Jedes Jahr gibt es beim Kürbisfest der IDG die erstaunlichsten Kürbiskreationen zu bestaunen

Bereits zum zwölften Mal veranstaltet die Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute (IDG) am Sonnabend, 28.September 2019 in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Hannover sowie den teilnehmenden Kindergärten von 14.30h bis 18.00h ihr beliebtes Kürbisfest auf dem Fiedelerplatz. Gemeinsam mit dem IDG- Vorsitzenden Michael Kellner wird Döhren-Wülfels Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner das Fest gegen 15.00h offiziell eröffnen. Die Kinder der teilnehmenden Kindergärten haben Kürbisse kreativ umgestaltet und geschnitzt. Die schönsten Exemplare werden bei der Veranstaltung prämiert und anschließend verkauft. Als Prämie winken den Preisträgern wieder Schecks für ihre Kindergärten. Auch in diesem Jahr wird es wieder drei erste Preise für die verschiedenen Altersstufen geben. Die Kürbisse werden wie im Vorjahr von der Hannoverschen Volksbank gesponsert.

Jedes Jahr gibt es beim Kürbisfest der IDG die erstaunlichsten Kürbiskreationen zu bestaunen

Für die Kleinen gibt es Süßes und Saures, eine Hüpfburg und eine Kinderdisco mit Disc Jockey Akkon auf dem Fiedelerplatz. Zahlreiche Döhrener Vereine beteiligen sich am Kürbisfest. Eine Arbeitsgemeinschaft der Kindergärten DRK Kinderbahnhof Wunderland, Kindergarten St. Petri Querstraße, St. Petri Brückstraße und St. Bernward nebst allen dazugehörigen Fördervereinen wird in diesem Jahr eine große Kinderecke organisieren. Hier können Laternen für den späteren Umzug hergestellt werden. Daneben gibt es dort auch ein Angel- und ein Wurfspiel für die Kids. Das beliebte Kinderschminken der Eugenesen darf natürlich ebenfalls nicht fehlen. Am Stand des Döhrener Schachclubs treffen sich Klein und Groß zum „Königlichen Spiel. Für die Großen bieten wir Kaffee und ein Kuchenbuffet, das auch in diesem Jahr vom Kirchhofladen der St.- Bernward-Gemeinde Döhren mit selbstgebackenem Kuchen bestückt wird. Der Erlös steht in voller Höhe für Projekte der Gemeinde zur Verfügung.

Jedes Jahr gibt es beim Kürbisfest der IDG die erstaunlichsten Kürbiskreationen zu bestaunen

Auch die Freiwillige Feuerwehr Wülfel zeigt wieder ihr Können. Kürbissuppe und andere Köstlichkeiten gibt es an einem Stand auf dem Platz, auch ein Sektstand fehlt nicht. Im Festzelt bietet die IDG Leckereien vom Grill und verschiedene Getränke an. Als Grillmeister betätigen sich wie im Vorjahr die freiwilligen Helfer der Funkenartillerie Blau-Weiss, Batterie Süd, Hannover-Döhren. Besondere Attraktion in diesem Jahr: Im Zelt des Hannoverschen Sportvereins von 1896 gibt es viele Überraschungen zu entdecken. Auch Maskottchen Eddi hat kurze Gastauftritte für 15:40h und 16:40h angekündigt. Gegen Ende des Festes spielt der Musikzug Blau–Weiss Döhren. Es schließt sich ein Laternenumzug durch Döhren an. Die Erlöse des Tages kommen den Kindergärten des Stadtteils zugute.

Die Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute heißt alle Interessierten zum Flanieren und Mitmachen herzlich willkommen.

Text & Foto: © A. Kellner




Vorstandswahlen bei der IDG
06.08.2019
Der neue Vorstand der IDG - v.l.n.r.: Sandra Leichtmann-Karlauf, Holger Wohllebe, Michael Kellner, Gisela Steinhauer, Martin Weber und Antje Kellner. Es fehlt: Nathalie Wartmann

Der alte Vorstand ist fast auch der Neue. Für Jutta C. Wübbeling, die nun mehr Zeit für eigene Projekte haben möchte, stößt Nathalie Wartmann wieder zum Vorstand. Auch in der jetzigen Besetzung sind die Damen in der Überzahl. Um die Einhaltung einer Frauenquote muss man sich im neugewählten Vorstand der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute (IDG) daher keine Sorgen machen. Der frisch gewählte IDG Vorstand mit den beiden neuen und alten Vorsitzenden Michael Kellner und Gisela Steinhauer hat sich für das laufende Jahr wieder Einiges vorgenommen: Los ging es in diesem Jahr bereits mit der Party verschiedener Vereine zum Hannover Marathon am Döhrener Turm. Hier hatten die Döhrener Geschäftsleute wieder ihren Sektstand aufgebaut, an dem sich Gisela Steinhauer und Jutta C. Wübbeling um das Wohl der durstigen Besucher kümmerte.

Auch beim diesjährigen Döhrener Jazzfestival auf dem Fiedelerplatz haben sich die Döhrener Geschäftsleute wieder als Sponsoren betätigen. Beim Osterhasenfest – in diesem Jahr wieder erfolgreich von mehreren Döhrener Kitas organsiert – war die Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute mit einem Luftballonwettbewerb mit dabei. Vor kurzem wurde der Preis für den weitesten Luftballonflug vergeben. Regelmäßig nehmen Vorstandsmitglieder auch an den Sitzungen des Bezirksrates Döhren-Wülfel teil und vertreten dort die Interessen der Döhrener Geschäftsleute. Außerdem freuen sich die Döhrener Geschäftsleute auf ein neues Format: Bei Besuchen in Mitgliederbetrieben soll es zu einem regen Gedankenaustausch unter den Mitgliedern kommen. Nach wie vor treffen sich die Mitglieder vierteljährlich auch bei den offenen Mittagstischen in verschiedenen Döhrener Restaurants. Gäste sind dort immer willkommen. Das Kürbisfest am 28.September 2019, die Aufstellung des Tannenbaums auf dem Fiedelerplatz am Vorabend des ersten Advents, und der Adventsmarkt am ersten Adventswochenende mit einem eigenen Stand, an dem wieder der berühmte Apfelglühwein ausgeschenkt wird, werden im Herbst und Winter die Highlights sein. Etwas Besonderes will sich der IDG Vorstand noch rund um den Martinstag einfallen lassen. Hier ist eine Mitgliederveranstaltung mit Gänsessen in Planung.

Text: © A. Kellner
Foto: © J. Schade
zur einmaligen kostenfreien Veröffentlichung bei Nennung des Fotografennamens im Rahmen der PM freigegeben




Kindergarten erhält Preis für Kürbiskreationen
28.03.2019

Große Freude bei den Hortkindern der Kita St. Bernward. Beim elften Kürbisfest der IDG hatten sie in ihrer Altersklasse den ersten Preis gewonnen und konnten sich nun über ein Preisgeld von 200,00€ für ihre Kindertagesstätte freuen. Der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute (IDG), Michael Kellner und seine Stellvertreterin Gisela Steinhauer übergaben den Scheck im Beisein von Einrichtungsleiterin Yvonne Murlowski- Hornig und Erzieherin Angelika Teske an die kleinen Gewinner. Mit den Kindern freute sich auch Jörg Schiereck, Filialdirektor der Hannoverschen Volksbank in Döhren, über deren Erfolg bei der Kürbisschnitzaktion. Sein Haus hatte die Kürbisse gesponsert. Klare Vorstellungen haben die kleinen Kürbisschnitzmeister schon zur möglichen Verwendung des Geldes. Sie haben dafür extra eine Prioritätenliste erstellt. Ganz oben bei den Wünschen: Ein Besuch im Zoo oder im SEA LIFE Hannover. In der Hortgruppe der KiTa St. Bernward steht also demnächst ein gemeinsamer Ausflug an.

Gleich drei erste Plätze, gestaffelt nach Altersgruppen, gab es beim elften Kürbisfest der IDG zu gewinnen. Am Ende machten neben der Hortgruppe der KiTa St.Bernward die Kinderkiste Wichmannstraße und das Kinderhaus St.Petri das Rennen.  Auch hier wird demnächst ein Scheck überreicht. „Es ist immer wieder erstaunlich, was für tolle Kreationen die Kinder aus den Kürbissen machen, “ staunte der IDG Vorsitzende Michael Kellner. „Da freut man sich schon gleich auf das Kürbisfest im nächsten Jahr“.

Text & Foto: © A. Kellner
zur einmaligen kostenfreien Veröffentlichung bei Nennung des Fotografennamens im Rahmen der PM freigegeben






Archiv

Zum Archiv 2018
Zum Archiv 2017
Zum Archiv 2016
Zum Archiv 2015
Zum Archiv 2014
Zum Archiv 2013
Zum Archiv 2012
Zum Archiv 2011
Zum Archiv 2010
Zum Archiv 2009






Letzte Aktualisierung dieser Seite: 25.11.2019